Dies und das

Winterbeginn

Eliasson: Berlin Colour Sphere (Detail) Heute Morgen um 5:48 MEZ begann wieder der astronomische Winter. Der Nordpol befindet sich jetzt mitten in der Polarnacht, aber unsere Tage werden nun wieder länger. Vor vier Jahren hatte ich mein angelesenes Wissen über den Sonnenlauf in ein paar Zeilen zusammengefasst. Dabei hatte ich einen Aspekt vernachlässigt, den ich inzwischen besonders interessant finde: Einige mit der Sonnenwende verbundene Zusammenhänge treten nicht zur gleichen Zeit ein. Der späteste Sonnenaufgang etwa fällt in diesem Jahr auf den Neujahrstag. Dies hängt mit verschiedenen geographischen und astronomischen Gegebenheiten zusammen, die in allen größeren Enzyklopädien nachzulesen sind. Dass Strukturen in der Natur selten orthogonal kongruieren, sondern sich vielfältig überlagern und mehr oder weniger divergieren, wobei Nahtstellen oft nur lockere Berührungen sind, veranschaulichen sehr schön Kunstwerke wie die Berliner Farbkugel von Olafur Eliasson[1], die ich im (kalendarischen) Spätsommer in der Langen Foundation gesehen habe. (Die Ausstellung[2] wurde übrigens inzwischen bis zum 21. Februar 2016 verlängert.)

1. Berlin Colour Sphere (Dokumentation mit Fotos im Archivbereich des Web-Auftrittes von Olafur Eliasson).
2. Olafur Eliasson. Werke aus der Sammlung Boros 1994-2015. Langen Foundation, Raketenstation Hombroich.

22. Dezember 2015 von Kai Yves Linden
Kategorien: Dies und das | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar